Bericht von der Seniorenfahrt 2016

Am 21.07.2016 war es wieder so weit, die Seniorenfahrt der Gemeinde Rumohr nach Kappeln und Deekelsen stand auf dem Programm. Vierundfünfzig über 60jährige Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde hatten sich dafür angemeldet. Wie auch in den letzten Jahren hatte Petrus ein einsehen mit uns und bedachte uns auch an diesem Tag mit strahlendem Sonnenschein. Pünktlich um 8°°Uhr stand unser Bus von dem Busunternehmen Andressen aus Nortorf vor der Alten Schule und bat uns einzusteigen.

Nachdem unser Bürgermeister Thomas Langmaack uns allen viel Spaß und einen schönen Tag gewünscht hatte, überließ er uns in die Obhut unseres Busfahrers Herrn Ott, mit dem wir im Laufe des Tages noch viel Spaß hatten. Über Kiel und Eckernförde ging die Fahrt dann nach Kappeln.

Für die Besichtigungstour in Kappeln teilten wir uns in zwei Gruppen auf und wurden von zwei Stadtführern übernommen. 

Der Stadtrundgang in Kappeln begann mit der Besichtigung der alten Mühle „Amanda“, in der unter anderem ein Trauzimmer und die Touristeninformation untergebracht sind. Aber am schönsten war der Ausblick von der Empore der Mühle. Bei herrlichem Sonnenschein hatte man einen wunderbaren Blick über Kappeln und die Schlei. Danach ging es weiter durch die Stadt zum Rathausmarkt und der St.Nicolaikirche.  Am Ende unseres Stadtrundganges waren wir im Hafen angekommen, wo auch schon unser Schlei-Kreuzfahrtschiff die „Schlei Prinzess“ auf uns wartete. 

Nach dem ablegen und einigen Minuten Fahrt Richtung Schleimünde wurde das Mittagessen serviert.

Es gab wahlweise einen Bratenteller oder Matjes. Hier sei auch noch mal die Flexibilität unseres Busfahrers und der Stadtführerin erwähnenswert, die fleißig mit halfen die Speisen an die Tische zu bringen. Nach dem guten Essen ging es zu unserem Haltepunkt der Gaststätte „Giftbude“ in Schleimünde. Einige von uns tranken dort noch einen Kaffee, andere vertraten sich nach dem guten Essen die Beine auf dem Weg zum Leuchtturm. Nach einer halben Stunde legte die Schlei Prinzess wieder ab und es ging zurück nach Kappeln.

Am Hafen wurden wir von unserem Bus abgeholt und fuhren zu unserer nächsten Etappe den Hinnerksen Hof. Dort angekommen wurden wir gleich von den Besitzern, der Familie Bartel, begrüßt. 

Auf dem Hof wurden über viele Jahre hinaus Szenen der Fernsehserie „Der Landarzt“ gedreht. Frau Bartels zeigte uns den wunderschön angelegten Bauerngarten und die Kräuterbeete. Im Inneren des Hauses hat die Familie ein kleines Museum eingerichtet, in dem sich unter anderen auch Kleidungstücke aus vergangenen Jahrzehnten befanden, die von Fr. Bartel mit viel Humor präsentiert wurden. 

Nach diesem Kurzweiligen Aufenthalt ging die Fahrt weiter nach Maasholm, wo im Restaurant „Schleieck“ der Kaffeetisch schon für uns gedeckt war. Nach dem Kaffeetrinken war auch hier noch etwas Zeit und wer wollte konnte noch den Hafen und den Ort besichtigen.

Das Programm unserer diesjährigen Seniorenfahrt war damit am Ende angelangt und unser Bus setzte sich in Bewegung Richtung Rumohr.

Die Rückfahrt, immer noch bei schönem Wetter und einigen kurzweiligen Anekdoten unseres Busfahrers, war auf Grund einer normalen Verkehrslage auch kein Problem.  

Das schönste für uns als Veranstalter ist es zu sehen, wenn die Teilnehmer mit zufriedenen Gesichtern aus dem Bus steigen und sich mit einem Lächeln verabschieden. Und das glaube ich dieses Jahr gesehen zu haben.

Übrigens: Die Seniorenfahrt ist in diesem Jahr am 6. Juli 2017 geplant.

 

Peter Kruse    

 

 

NEWSTICKER

Sommerfest der KWG am 22.07.2017

Meldung lesen »

Das war unser Vogelschießen!

Meldung lesen »

Terminplan für 2017   Stand: 17.07.2017

Meldung lesen »



(c) 2011-2012 Gemeinde Rumohr | Konzept und Umsetzung: ide stampe